Wildterrinen aus Frankreich: Von der Leichtigkeit des Wildschweins

Das Fleisch ist nahr- und schmackhaft. Es stammt von glücklichen Wildtieren, die im Wald frei und artgerecht leben konnten. Und es ist auch für Überraschungen gut: Das magere Wildschwein-Fleisch beispielsweise erstaunt den Gaumen in einer ungeahnten Leichtigkeit. Mit diesen und weiteren Geschmackserlebnissen erobert ein junges Unternehmen aus dem Elsass den Feinkost-Markt. Die Marke Nemrod, trifft aber nicht nur deshalb den Nerv, weil sie Wildspezialitäten aus Großmutters traditioneller Küche in die experimentierfreudige lukullische Gegenwart holt. Der Nachhaltigkeitsgedanke, der die Philosophie des Unternehmens prägt, spielt für viele Menschen auch in Fragen der Ernährung eine große Rolle. Nemrod liegt also im Trend. Das Label punktet mit seinem Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt sowie auch mit der Qualität seiner Produkte bei Sternerestaurants, Lebensmittelgeschäften, Hotels und Weinbars. 2018 waren in der Werkstatt des jungen Unternehmens die ersten Wildschweinterrinen kreiert worden. „Diese Geschichte schreiben wir weiter“, haben die Chefs sich seinerzeit vorgenommen. 

Ihre Terrinen auf Wildbasis vereinen Traditi-on und Moderne. Die Rezepte sind mild und würzig, aber nie zu stark, damit die Menschen dieses schmackhafte Fleisch wiederentdecken und sich gleichzeitig auch überraschen lassen können – etwa von der Rehterrine mit Morcheln. Die Werkstatt mit zugehörigem Laden befindet sich im idyllischen Dorf Fréland im Kaysersberger Tal in der Nähe von Colmar. Im Herzen der Vogesenwälder, direkt über den größten elsässischen Weinbergen, „sammeln wir unser Wild“, berichtet der Unternehmensgründer. Dieses Naturparadies ernährt Wildtiere, deren schmackhaftes Fleisch in der Werk-statt von Nemrod mit Leidenschaft und Können zu Qualitäts-produkten verarbeitet wird, über die große Namen aus der Welt des Kochens wie Olivier Nasti und Fabien Raux voll des Lobes sind. Und auch das „Collège Culinaire de France“ attestiert den Erzeugnissen dieses jungen Herstellers besonderes handwerkliches Know-how. Wildschwein, Reh und Hirsch stammen aus nachhaltiger, also notwendiger Jagd, die sich für den Erhalt der Hochwildpopulationen einsetzt.

Das Fleisch ist nahr- und schmackhaft. Es stammt von glücklichen Wildtieren, die im Wald frei und artgerecht leben konnten. Und es ist auch für Überraschungen gut: Das magere Wildschwein-Fleisch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wildterrinen aus Frankreich: Von der Leichtigkeit des Wildschweins

Das Fleisch ist nahr- und schmackhaft. Es stammt von glücklichen Wildtieren, die im Wald frei und artgerecht leben konnten. Und es ist auch für Überraschungen gut: Das magere Wildschwein-Fleisch beispielsweise erstaunt den Gaumen in einer ungeahnten Leichtigkeit. Mit diesen und weiteren Geschmackserlebnissen erobert ein junges Unternehmen aus dem Elsass den Feinkost-Markt. Die Marke Nemrod, trifft aber nicht nur deshalb den Nerv, weil sie Wildspezialitäten aus Großmutters traditioneller Küche in die experimentierfreudige lukullische Gegenwart holt. Der Nachhaltigkeitsgedanke, der die Philosophie des Unternehmens prägt, spielt für viele Menschen auch in Fragen der Ernährung eine große Rolle. Nemrod liegt also im Trend. Das Label punktet mit seinem Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt sowie auch mit der Qualität seiner Produkte bei Sternerestaurants, Lebensmittelgeschäften, Hotels und Weinbars. 2018 waren in der Werkstatt des jungen Unternehmens die ersten Wildschweinterrinen kreiert worden. „Diese Geschichte schreiben wir weiter“, haben die Chefs sich seinerzeit vorgenommen. 

Ihre Terrinen auf Wildbasis vereinen Traditi-on und Moderne. Die Rezepte sind mild und würzig, aber nie zu stark, damit die Menschen dieses schmackhafte Fleisch wiederentdecken und sich gleichzeitig auch überraschen lassen können – etwa von der Rehterrine mit Morcheln. Die Werkstatt mit zugehörigem Laden befindet sich im idyllischen Dorf Fréland im Kaysersberger Tal in der Nähe von Colmar. Im Herzen der Vogesenwälder, direkt über den größten elsässischen Weinbergen, „sammeln wir unser Wild“, berichtet der Unternehmensgründer. Dieses Naturparadies ernährt Wildtiere, deren schmackhaftes Fleisch in der Werk-statt von Nemrod mit Leidenschaft und Können zu Qualitäts-produkten verarbeitet wird, über die große Namen aus der Welt des Kochens wie Olivier Nasti und Fabien Raux voll des Lobes sind. Und auch das „Collège Culinaire de France“ attestiert den Erzeugnissen dieses jungen Herstellers besonderes handwerkliches Know-how. Wildschwein, Reh und Hirsch stammen aus nachhaltiger, also notwendiger Jagd, die sich für den Erhalt der Hochwildpopulationen einsetzt.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Terrine de Sanglier Sauvage au Gewurztraminer Terrine de Sanglier Sauvage au Gewurztraminer
Wildschweinterrine mit Gewürztraminer | Ein wenig Süße in dieser rauen Welt! Diese außergewöhnliche Terrine aus...
Terrine de Sanglier Sauvage au Pinot Gris Terrine de Sanglier Sauvage au Pinot Gris
Wildschweinterrine mit Grauburgunder Eine elsässische Kombination aus Wildschwein (34,6 %) und Grauburgunder (6,5 %)....
Terrine de Sanglier Sauvage à la Truffe d’Été Terrine de Sanglier Sauvage à la Truffe d’Été
Wildschweinterrine mit Sommertrüffel | Die Wildschweinterrine mit Sommertrüffel verwöhnt den Gaumen mit feinen...
Terrine de Sanglier Sauvage Poires & Liqueur de châtaigne Wildschweinterrine Terrine de Sanglier Sauvage Poires & Liqueur de...
Wildschweinterrine mit Birne und Kastanienlikör | Diese gaumenschmeichelnde Terrine vom Wildschwein (33 %) mit Birne...
Terrine de Sanglier Sauvage à la provençal Terrine de Sanglier Sauvage à la provençal
Wildschweinterrine mit Aromen der Provence | Diese Wildschweinterrine ist eine unnachahmliche Verbindung zwischen der...
Terrine de Chevreuil sauvage aux noisettes Terrine de Chevreuil sauvage aux noisettes
Rehterrine mit Haselnüssen | Die Terrine von wildem Reh (35 %) aus dem Vogesenmassiv, mit Haselnüssen (2 %), einem...
Terrine de Chevreuil sauvage Figues & Pain d’épices Terrine de Chevreuil sauvage Figues & Pain...
Rehterrine mit Feigen und Lebkuchen | Zartes Rehfleisch (41 %) trifft auf getrocknete Feigen (4 %), Gewürzkuchen (4...
Terrine de Cerf aux morilles Terrine de Cerf aux morilles
Hirschterrine mit Morcheln | Die Königin des Unterholzes vermählt sich mit dem König des Waldes zu einer feinen und...
Terrine de Cerf à la Bière Brune Terrine de Cerf à la Bière Brune
Hirschterrine mit Braunbier & Champignons | Dieses Rezept ist das Ergebnis einer originellen Verbindung zwischen den...
Zuletzt angesehen