Das süße Herz von Siena

Dieser Name ist in Siena und Umgebung mittlerweile ein Begriff für hervorragende Qualität. Das Ziel des Konditors, Luciano Sinatti, ist es, die alten überlieferten Rezepte seiner Heimat wieder aufleben zu lassen und die typischen Genüsse von „damals“ anzubieten. Hierbei wird schon besondere Sorgfalt bei der Auswahl der Zutaten geübt. Es werden ausschließlich natürliche Ingredienzen verwendet, die ihren Widerhall in der herausragenden Qualität der handwerklich hergestellten Köstlichkeiten wieder finden.

Die Ricciarelli

Eine besondere Spezialität der Pasticceria Sinatti sind die sogenannten Ricciarelli. Das Rezept für diese Mandelmasse, mit Honig und Zucker gesüßt und ursprünglich mit Orangeat parfümiert, stammt mit großer Gewissheit aus dem Orient. Einer Legende zufolge soll ein Sienese, ein gewisser Ricciardetto della Gherardesca, bei seiner Rückkehr aus den Kreuzzügen diese fremdländische Süßigkeit in seine Burg in der Nähe von Volterra mitgebracht haben. Er erinnerte sich, dass sie sich wie Sultanspantoffeln nach oben gebogen hätten. In der Tat handelt es sich um eine besondere Marzipanmasse, grobkörnig und ursprünglich, angereichert mit kandierten Früchten und Vanille, rhombenförmig geformt wie zwei kleine, entgegengesetzte Dreiecke. In etlichen der vielen Dokumente, in denen von Marzipan die Rede ist, werden die sogenannten „marzapanetti nach sienesischer Art“ erwähnt. Egal ob man sie später „marzapanetti“ oder „morselletti“ nannte, so überliefert uns doch die Geschichte, dass dieses Gebäck aus Siena seit jeher geschätzt wird. Allerdings verwendet man erst seit jüngerer Zeit die Bezeichnung „Ricciarelli“.

Die zahlreichen geschichtlichen und literarischen Hinweise beiseite lassend, sei abschließend vermerkt, dass die „Ricciarelli“ aus Siena zu den zartesten Mandelgebäcken gehören und weltweit geschätzt werden, besonders wenn sie ganz frisch sind. Ricciarelli passen ausgezeichnet zu allen Dessertweinen und insbesondere zum toskanischen Vin Santo.

Dieser Name ist in Siena und Umgebung mittlerweile ein Begriff für hervorragende Qualität. Das Ziel des Konditors, Luciano Sinatti, ist es, die alten überlieferten Rezepte seiner Heimat wieder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das süße Herz von Siena

Dieser Name ist in Siena und Umgebung mittlerweile ein Begriff für hervorragende Qualität. Das Ziel des Konditors, Luciano Sinatti, ist es, die alten überlieferten Rezepte seiner Heimat wieder aufleben zu lassen und die typischen Genüsse von „damals“ anzubieten. Hierbei wird schon besondere Sorgfalt bei der Auswahl der Zutaten geübt. Es werden ausschließlich natürliche Ingredienzen verwendet, die ihren Widerhall in der herausragenden Qualität der handwerklich hergestellten Köstlichkeiten wieder finden.

Die Ricciarelli

Eine besondere Spezialität der Pasticceria Sinatti sind die sogenannten Ricciarelli. Das Rezept für diese Mandelmasse, mit Honig und Zucker gesüßt und ursprünglich mit Orangeat parfümiert, stammt mit großer Gewissheit aus dem Orient. Einer Legende zufolge soll ein Sienese, ein gewisser Ricciardetto della Gherardesca, bei seiner Rückkehr aus den Kreuzzügen diese fremdländische Süßigkeit in seine Burg in der Nähe von Volterra mitgebracht haben. Er erinnerte sich, dass sie sich wie Sultanspantoffeln nach oben gebogen hätten. In der Tat handelt es sich um eine besondere Marzipanmasse, grobkörnig und ursprünglich, angereichert mit kandierten Früchten und Vanille, rhombenförmig geformt wie zwei kleine, entgegengesetzte Dreiecke. In etlichen der vielen Dokumente, in denen von Marzipan die Rede ist, werden die sogenannten „marzapanetti nach sienesischer Art“ erwähnt. Egal ob man sie später „marzapanetti“ oder „morselletti“ nannte, so überliefert uns doch die Geschichte, dass dieses Gebäck aus Siena seit jeher geschätzt wird. Allerdings verwendet man erst seit jüngerer Zeit die Bezeichnung „Ricciarelli“.

Die zahlreichen geschichtlichen und literarischen Hinweise beiseite lassend, sei abschließend vermerkt, dass die „Ricciarelli“ aus Siena zu den zartesten Mandelgebäcken gehören und weltweit geschätzt werden, besonders wenn sie ganz frisch sind. Ricciarelli passen ausgezeichnet zu allen Dessertweinen und insbesondere zum toskanischen Vin Santo.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ricciarelli Ricciarelli
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Orangenschalen zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Ricciarelli con cacao Ricciarelli con cacao
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Kakao zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Ricciarelli Ricciarelli
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Orangenschalen zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Ricciarelli Ricciarelli
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Orangenschalen zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Cantucci Cantucci
Süßmandelgebäck
Cantucci al cioccolato Cantucci al cioccolato
Ein Cantuccio mit Mandeln und Schokolade
Ossi di morto Ossi di morto
Süßmandelgebäck
Ricciarelli con cacao Ricciarelli con cacao
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Kakao zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Ricciarelli con cacao Ricciarelli con cacao
Feinstes aus Mandelteig hergestelltes und mit Zucker, Honig und Kakao zart verfeinertes Gebäck nach alter...
Zuletzt angesehen